Update Dezember 2010
  8" TFT in die Mittelkonsole
 
"

Für das Projekt, einen 8" Touchscreen in die Mittelkonsole einzulaminieren musste mein HAMI TFT erst einmal auseinandergebaut werden.

 

An der Rückseite waren vier Schrauben die ich lösen musste. Nun hatte ich die Rückseite demontiert. Um an die benötigte Frontblende zu kommen musste ich mehrere Schrauben um den Rahmen lösen, um an die benötigte Frontblende dranzukommen. Als ich auch diese gelöst habe, konnte ich mit der Frontblende meinen nächsten Arbeitsschritt planen.





Danach habe ich das Amaturenbrett ausgebaut um meine Blende einzupassen.

Ich habe mich entschieden, den Platz für mein TFT anstelle des Heizungsbedienpannels (HBP) und der mittleren Lüftung zu plazieren.

Das Amaturenbrett habe ich dann erst grob ausgeschnitten und mich daraufhin bis zum perfekten Sitz der Frontblende bewegt. Als Werkzeug habe ich einen Drehmel verwendet



Befor ich mich nun ans laminieren machte, musste ich noch die Frontblende vorbereiten.

Die Bedienungselemente (On/Off/VOL +- usw) wurden entfernt. Da er Automatisch an und aus geht brauch man diese Bedieneinheit auch nicht. Man muss nur vorher die Helligkeitseinstelungen und die Farbeinstellungen anpassen.

Daraufhin habe ich den TFT mit Schleifpapier 40er Körnung stark angeraut und mehrere Löcher in die Frontblende gebort, damit das GfK auf der Blende hält. Danach sah der Rahmen so aus:




Jetzt konnt es mit dem laminieren losgehen. Dies machte ich im beheizten Keller, da er für das Polyharz warm sein muss.

Weil ich mein Amaturenbrett nicht ruinieren wollte und die fertige Blende auch wieder abbekommen wollte habe ich bevor ich anfing, die Stellen, die ich laminieren wollte mit Klebeband großzügig abzukleben.




Nun war alles soweit vorbereitet, sodass ich mit dem laminieren anfangen konnte.

Zuerst habe ich für mehrere Schichten das GfK zurechgeschnitten, damit ich es später schnell auflaminieren konnte. Dann habe ich das Polyharz angemischt und mir mehrere Pinsel geholt.
ZIEHT AUF JEDEN FALL HANDSCHUHE AN.

Das fertig angemischte Harz habe ich dann als erste Schicht auf meiner Frontblende und den abgeklebten Teil des Amaturenbretts verteilt um die vorgeschnittenen Matten besser auftragen zu können. Dies tat ich dann auch und habe das Harz mit tupfenden Bewegungen auf die erste GfK-Schicht aufgetragen. Es folgten mit dem gleichen Prinzip etwa 4 Schichten. Das Ergebnis sah dann so aus:


 

 

 

Als alles gut getrocknet war, habe ich das ganze abgenommen und das Klebeband entfernt. Danach zeichnete ich meine gewünschte Größe der Blende an, da diese durch das laminieren viel zu groß war. Weiterhin habe ich das innere der Blende wieder Rechteckig geschliffen und habe die Oberfläche ein wenig glatter gemacht. Danach sah das Ganze so aus:




Nun ging es an das "Feintuning". Dafür habe ich den Rahmen mit Feinspachtel gefüllt und viel geschliffen und geschliffen und geschliffen und geschliffen und geschliffen. Hier dann das Ergebnis:


 

Das einzige, was ich jetzt noch mit der Blende machen musste, war diese zum lackierer bringen und dann wieder alles zusammen zu bauen.

Doch nun musste ich noch einiges am Amaturenbrett machen.

Da die Anschlüsse vom TFT nach unten raus gehen musste ich den Kabeln mit dem Drehmel Platz schaffen.

Mein ausgebautes Radio brauchte ich nun nicht mehr, da ich alles über mein Car-PC steuere. Dadurch hatte ich den perfekten Platz für das Heizungsbedienpannel gefunden. Mit ein paar Anpassungsarbeiten passte dieses auch hervorragend in den DIN-Schacht des Radios. Das HBP habe ich dann mit Spaxschrauben befestigt. Dies sah dann so aus:




Dann nur noch alles zusammengebaut und fertig wars.

Und hier das Endergebnis:



 

 





 

Bitte nicht Köpfen, wenn ich was bei der GfK-Verarbeitung falsch gemacht habe. Bin nur ein Laie!!



Na dann mal viel Spaß dabei :-)

 
  Es waren schon 36289 Besucher (106554 Hits) auf dieser Seite  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=