Update Dezember 2010
  Kennzeichenmulde in Heckschürze laminieren
 
In diesem How to möchte ich euch erklären, wie man eine Kennzeichenmulde in eine Heckschürze laminiert. Dies habe ich schon bei meiner alten Schürze gemacht und möchte das auch bei meiner jetzigen umsetzen.
Wichtig ist dass beide Teile (Kennzeichenmulde und Schürze) aus GFK sind, damit dieses How-to auch hilfreich für euch ist.

Benötigt wird:

- Dremel
-Heckstoßstange aus GFK
-Kennzeichenmulde aus GFK
- Reperaturharz (1kg Epoxidharz+Härter+ca 1/2 qm GFK Matte)
- 3-4 Pinsel
-Glasfaserspachtel+Härter
-Handschuhe, Mundschutz
-Raumtemperatur min.15Grad


Hier zuerst einmal die Kennzeichenmulde:




Wer ein normalgroßes Kennzeichen hat, kann die Mulde so belassen. Wenn Ihr aber ein kürzeres Kennzei hen habt, müssen noch einige anpassungsarbeiten vorgenommen werden.
Hier mal ne kurze erklärung hierzu:
-Messt euer Kennzeichen sorgfältig
-Zeichnet mit einem Winkel den ganauen Mittelpunkt ein und zieht eine gerade. Achtet darauf, dass Ihr die innenmaße der Mulde nehmt, da die außenmaße je nach Herstellung variieren.
-nun zeichnet Ihr ausgehend von der Mittellinie die hälte der Differenz von eurem Kennzeichen zur inneren länge der Mulde von der Mittellinie nach außen und zieht zwei Linien.
-zur Kontrolle noch einmal alles nachmessen!
-jetzt an den 2 Linien z.b. mit einem Dremel runterschneiden, sodass hinterher 3 Teile entstehen

...comming soon...



 
  Es waren schon 34002 Besucher (95342 Hits) auf dieser Seite  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=